In seiner Heimatstadt Rio de Janeiro studierte Giomar Sthel Klavier und errang bereits als Jugendlicher mehrere Preise. Parallel lernte er Gambe bei Myrna Herzog und ging anschließend für ein Alte-Musik-Studium bei Aneke Polls und Jordi Savall nach Den Haag und Basel. Auf beiden Instrumenten konzertierte er nicht nur in Europa, sondern auch in Kenia,Japan,Israel und natürlich in Brasilien. Dort hatte er bereits als Jugendlicher erste pädagogische Erfahrungen gesammelt und an einer Montessorischule unterrichtet. In Europa angekommen,setzte er seine Unterrichtstätigkeit in Stuttgart fort, wobei er manche seiner Schüler auch erfolgreich auf Jugend-musiziert-Wettbewerbe und Aufnahmeprüfungen an Musikhochschulen vorbereitete. Im vergangenen Jahr zog er von der Stadt aufs Land, um Platz und Ruhe für seine stetig wachsende Sammlung an historischen Flügeln zu haben.                 

Mit LALA HÖHÖ, dem von ihm gegründeten

und geleiteten Ensemble für Renaissancemusik,

führt er in viel beachteten Konzerten auch

neu ausgegrabenes und von ihm selbst ediertes Repertoire auf.